Simson s51 will einfach nicht knaddern

Simson s51 B1-4. bj 1984. unterbrecherzündung

 
Neuling
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Deutschland (mv)
Alter: 32
Beiträge: 4
Dabei seit: 05 / 2019
Moped(s):
Betreff:

Simson s51 will einfach nicht knaddern

 · 
Gepostet: 13.05.2019 - 08:47 Uhr  ·  #1
Hallo ich heiße Martin. :danke:

Habe vor kurzem eine s51 geschenkt bekommen. Das kleine Mädchen lief nur nicht. Habe den vergaser gereinigt und tada sie lief. Bin zirka drei Stunden gefahren. Während des Fahrens habe ich immer wieder gemerkt das sie Schwierigkeiten hate Leistung aufzubauen.

Ein Tag später lief sie dann wieder nicht. Diesmal kein zündfunke mehr. Habe dann folgendes gemacht..

Alle relevanten Teile
Getauscht. Die zum zünden notwendig sind. Von zündkerze bis zum kondensator... Dann kann der zündfunke wieder. Kräftig und sauber.

Aber anspringen wollte sie immer noch nicht. Heute habe ich noch einmal den vergaser überprüft. Die zündung überprüft. Denn Auspuff gereinigt. Ein simmerring hinter der grundplatte gewechselt(weil undicht)

Und nochmal gekickt. Und sie fing an zu knaddern.... Für fünf Sekunden..... Ich habe kein plan was ich falsch mache vielleicht liegt es an der zündung oder einen anderen Bauteil.

Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. LG
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1790
Dabei seit: 07 / 2014
Moped(s): S51/1B mit vielen Änderungen - siehe Signatur
Betreff:

Re: Simson s51 will einfach nicht knaddern

 · 
Gepostet: 13.05.2019 - 11:43 Uhr  ·  #2
Zitat
Habe vor kurzem eine s51 geschenkt bekommen. Das kleine Mädchen lief nur nicht. Habe den vergaser gereinigt und tada sie lief. Bin zirka drei Stunden gefahren. Während des Fahrens habe ich immer wieder gemerkt das sie Schwierigkeiten hate Leistung aufzubauen.

Das könnte Wasser oder Schmutz/Rost im Vergaser gewesen sein und der könnte nach wie vor auch im Tank sein.
Zitat
Ein Tag später lief sie dann wieder nicht. Diesmal kein zündfunke mehr. Habe dann folgendes gemacht..
Alle relevanten Teile Getauscht. Die zum zünden notwendig sind. Von zündkerze bis zum kondensator... Dann kann der zündfunke wieder. Kräftig und sauber.
Aber anspringen wollte sie immer noch nicht. Heute habe ich noch einmal den vergaser überprüft. Die zündung überprüft. Denn Auspuff gereinigt. Ein simmerring hinter der grundplatte gewechselt(weil undicht)
Und nochmal gekickt. Und sie fing an zu knaddern.... Für fünf Sekunden..... Ich habe kein plan was ich falsch mache vielleicht liegt es an der zündung oder einen anderen Bauteil.

Durch viele Startversuche wird sie dir "abgesoffen" sein und es steht Sprit im Kurbelgehäuse.
Ich würde zunächst empfehlen, die Kerze rauszuschrauben, den Benzinhahn zuzumachen und ca 10-15mal zu kicken.
Danach die Kerze wieder reinschrauben und max 2x mit Choke ankicken.
Wenn sie dann nicht anspringt, mit Choke und leicht geöffnetem Gas nochmal 2x treten.

Jetzt sollten eigentlich ein paar Lebenszeichen kommen.
Springt der Motor an, den Choke noch 5 Sekunden auflassen und mittels Gas den Motor am laufen halten.
Nach rund 10 Sekunden das Gas langsam wegnehmen und beobachten, ob der Motor in das Standgas zurückfällt - wenn nicht mit Gas noch etwas länger am laufen halten.

Ich denke aber, daß die Zündung und der Vergaser grundsätzlich erst einmal eingestellt werden müssen.
Die Zündung zunächst "statisch", da der Motor ja (noch) nicht läuft.

ciao Maris
Neuling
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Deutschland (mv)
Alter: 32
Beiträge: 4
Dabei seit: 05 / 2019
Moped(s):
Betreff:

Re: Simson s51 will einfach nicht knaddern

 · 
Gepostet: 13.05.2019 - 12:12 Uhr  ·  #3
Das hört sich logisch an.
Wäre ja der Hit wenn es klappt. Probiere ich heute Abend gleich mal aus. Danke dafür!!!!
Neuling
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Deutschland (mv)
Alter: 32
Beiträge: 4
Dabei seit: 05 / 2019
Moped(s):
Betreff:

Re: Simson s51 will einfach nicht knaddern

 · 
Gepostet: 14.05.2019 - 12:14 Uhr  ·  #4
Also ich habe den Tipp mal befolgt. Sie sprang dann kurz an. Wollte unter Choke aber gleich wieder aus gehen. Konnte sie ein wenig mit Gas am Leben halten. Aber auch nur für ein paar Sekunden. Habe das ganze dann mehrmals gemacht. Immer das selbe Prozedere..... Habe dann nochmal den vergaser auseinander genommen. Und direkt bei abnehmen von zylinder gemerkt. Das er sich relativ nass anfühlt. Der schwimmer is glaub ich auch im ar...... Generell ist er vom Innenleben her, ziemlich hardcore. Ich bin aber auch der dritte Besitzer. Und wenn jeder mal fummelt.... Naja. Ich besorge mir jetzt erstmal einen neuen. Und dann mal gucken
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.