Umbau Sperber/Habicht

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dresden
Beiträge: 25
Dabei seit: 06 / 2015
Moped(s): Simson Star SR4-2/1, Bj. 71
Betreff:

Umbau Sperber/Habicht

 · 
Gepostet: 06.02.2019 - 07:26 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen !

Mit meinem Sohn baue ich gerade einen Sperber neu auf.
Genau genommen ist es ein 1981er-Sperberrahmen mit Habichttechnik, den wir so übernommen haben.
So soll er auch bleiben, aber uns stellt sich die Frage, wie wir das Loch für den Luftfilter im Werkzeugfach (in Fahrtrichtung) sinnvoll verschließen.
Hat das schon mal jemand gemacht ?

Zuschweißen möchten wir es eigentlich nicht - sollte doch noch mal ein Sperber daraus werden ...

Gruß
Markus
Thoti
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 43
Homepage: mopedfreunde-olden…
Beiträge: 20377
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S53 E (S51-Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Betreff:

Re: Umbau Sperber/Habicht

 · 
Gepostet: 06.02.2019 - 09:10 Uhr  ·  #2
Wie wäre es, den Lufttrakt vom Sperber komplett zu verwenden ?
Mit dem Vergaser dazu eigentlich kein Problem, nur leichte Anpassungen (Düsen, Teillastnadel) um einen M53/1 oder M54 vom Habicht zu betreiben.
Ansonsten war mir so, als würde unten im Rahmen der Stutzen stören, um den Habicht-Luftfilter zu montieren.
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 1060
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Betreff:

Re: Umbau Sperber/Habicht

 · 
Gepostet: 06.02.2019 - 09:32 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von Thoti

Wie wäre es, den Lufttrakt vom Sperber komplett zu verwenden ?


Genau das würde ich machen, noch zu mal wenn man Option auf ein Sperber Umbau erhalten will.

Zitat geschrieben von Thoti

Ansonsten war mir so, als würde unten im Rahmen der Stutzen stören, um den Habicht-Luftfilter zu montieren.

Ja richtig mit Stutzen geht der Habicht/Star-Luftfilter nicht rein,
kann mir nur vorstellen das der Luftfilter ohne das Zwischenstück,zwischen Zylinder Vergaser, passt.
Das würde sich wiederum schlecht auf die Leistung beim Habicht-Zylinder auswirken.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dresden
Beiträge: 25
Dabei seit: 06 / 2015
Moped(s): Simson Star SR4-2/1, Bj. 71
Betreff:

Re: Umbau Sperber/Habicht

 · 
Gepostet: 06.02.2019 - 10:10 Uhr  ·  #4
Danke für die Tipps, darauf wäre ich nicht gekommen !

Ich habe am Rahmen nachgesehen, und der Stutzen wurde abgeflext. Er fand sich im Werkzeugfach ...

Was ist nun sinnvoller, ein Habicht mit Sperbertechnik (Ansaugtrakt, Rohr), oder ein Sperber mit Habichttechnik (Umbedüsung, ohne Ansaugtrakt) ?
Ich frage auch, weil ich im Netz bislang nirgendwo den Ansaugtrakt als Ersatzteil gefunden habe.
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 1060
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Betreff:

Re: Umbau Sperber/Habicht

 · 
Gepostet: 06.02.2019 - 10:35 Uhr  ·  #5
Ein Sperbermotor wird ohne sein entsprechenden Luftfilter nie seine Fahrleistung erreichen, von da her wenn es dann doch mal ein Sperber werden soll.

Da kannst du nur nach was gut gebrauchtes Ausschau halten und fix zuschlagen.
https://www.ebay-kleinanzeigen…1-305-6052
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dresden
Beiträge: 25
Dabei seit: 06 / 2015
Moped(s): Simson Star SR4-2/1, Bj. 71
Betreff:

Re: Umbau Sperber/Habicht

 · 
Gepostet: 08.02.2019 - 22:47 Uhr  ·  #6
Danke für alle Tipps !

Wir haben heute nachgeschaut, und der verbaute Motor ist eindeutig der eines Habichts. Also insgesamt ein Sperberrahmen mit Habichttechnik.

Da wir aber den Luftfilter nicht mehr haben, stellt sich die Frage: wenn wir jetzt den Ansaugtrakt eines Sperbers einbauen (um vielleicht später umbauen zu können), und den Habichtmotor so lassen - funktioniert das ? Oder braucht der Habichtmotor eben den Standardluftfilter ?
Thoti
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 43
Homepage: mopedfreunde-olden…
Beiträge: 20377
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S53 E (S51-Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Betreff:

Re: Umbau Sperber/Habicht

 · 
Gepostet: 08.02.2019 - 23:14 Uhr  ·  #7
Wie ich es oben schon erwähnte, wenn ihr den Sperber-Lufi wiederherstellt, dann müsst ihr den Vergaser für den Habicht-Motor leicht anpassen.
Hier sind Hauptdüse und Teillastnadel die Variablen und werden je nach Laufverhalten des Motors und Kerzenbild geändert.
Es ist also durchaus möglich, das man die Variablen mehrfach abändern muß, Plug&Play funktioniert eine Simson nie.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dresden
Beiträge: 25
Dabei seit: 06 / 2015
Moped(s): Simson Star SR4-2/1, Bj. 71
Betreff:

Re: Umbau Sperber/Habicht

 · 
Gepostet: 16.03.2019 - 10:04 Uhr  ·  #8
Gibt es dafür (Habicht-Motor mit 16 N1-6 Vergaser, aber mit Sperber-Ansaugtrakt) irgendwelche Erfahrungswerte hier im Forum ?

Konkret: mit welcher Bedüsung sollte ich es mal versuchen, oder wo anfangen ?
Thoti
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 43
Homepage: mopedfreunde-olden…
Beiträge: 20377
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S53 E (S51-Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Betreff:

Re: Umbau Sperber/Habicht

 · 
Gepostet: 16.03.2019 - 17:24 Uhr  ·  #9
Vergaser und Bedüsung nach Vorgaben für den Sperber, der Vergaser wird in erster Linie immer dem Ansaugtrakt angepasst.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.