schließen

Weiterführende Links

Simson Mopeds DDR   •   Simson Mopeds BRD   •   Motoren   •   Werkstatt   •   Moser Schaltpläne   •   Simson FAQ


Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Brauche Hilfe zu original Zylinder und Kurbelwelle für S50



Moerzwi 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 33
Beiträge: 23
Dabei seit: 08 / 2018
Moped(s): Simson S50 B1 (1976)
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Brauche Hilfe zu original Zylinder und Kurbelwelle für S50  -  Gepostet: 07.11.2018 - 21:37 Uhr  -  
Hallo,

ich habe mir eine original Kurbelwelle und einen original Zylinder für meine S50 B1 gekauft...also echte DDR Ersatzteile. Laut Verkäufer sind beide Teile nie verbaut gewesen und noch wie neu. Jetzt sind aber so ein paar Roststellen dran und ich bin jetzt unsicher, ob das eher ein kleines oder großes Problem ist.

Kann mir jemand nen Tippgeben? Einfach polieren? Oder Zitronensäure einlegen oder so?

Schaut euch bitte mal die Fotos an:





Wie man ja sieht, ist der Rost auch nur aussen...innen alles trocken...kein Rost...nun neun bissl Staub.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 07.11.2018 - 21:42 Uhr von Moerzwi.
nach unten nach oben
Paulisch 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: IRAQ  deutsch
Alter: 30
Beiträge: 305
Dabei seit: 08 / 2015
Moped(s): S51B2-4 Bj.86 | SR2 Bj. 1957/55cm³ | KR51/2 Bj.1985 | S50B Bj.75
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Brauche Hilfe zu original Zylinder und Kurbelwelle für S50  -  Gepostet: 08.11.2018 - 10:17 Uhr  -  
Ich habe grade ne Originalwelle vom s50 eingebaut, war auch etwas rostig.
Ich hab den losen Rost abgebürstet und ordentlich abgeblasen. Unproblematisch
Beim Zylinder würde ich es innen mit Öl und einem Topfschwamm versuchen, sollte gehen

Zitronensäure würde ich vermeiden, da es nach der Behandlung erst richtig Rost ansetzt.
Das habe ich mit einem Zylinder mal gemacht, und dann im Backofen getrocknet.
Sah schlimmer aus als vorher. Oder vllt einfach trocken pusten danach
Mit freundlichen Grüßen Pauli



"Die Erfahrung nimmt ein furchtbar hohes Schulgeld, aber sie lehrt wie sonst keiner."
Thomas Carlyle
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 08.11.2018 - 10:20 Uhr von Paulisch.
nach unten nach oben
Moerzwi 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 33
Beiträge: 23
Dabei seit: 08 / 2018
Moped(s): Simson S50 B1 (1976)
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Brauche Hilfe zu original Zylinder und Kurbelwelle für S50  -  Gepostet: 08.11.2018 - 11:41 Uhr  -  
@Paulisch: Danke. Du meinst mit ner Drahtbürste putzen?
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
ckich 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Thüringen
Alter:
Beiträge: 960
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Brauche Hilfe zu original Zylinder und Kurbelwelle für S50  -  Gepostet: 08.11.2018 - 13:30 Uhr  -  
Die Kurbelwelle hätte ich nicht gekauft.
Bei der "rostigen" Kurbelwelle würde ich mir ehr sorgen im das untere Pleuellager machen, als den Rost auf den Hubwangen, gerade weil so trocken ist.
Bein oberen Pleuellager kann man ja schauen ob im Auge oder das Nadellager rostspuren hat, auch vom Schmutz befreien, aber unten ...........
Kann täuschen, sieht so aus als ob der der Kolbenbolzen Rostflecken hat.
Mit anderen Worten ich würde eine Kurbelwelle mit Rost nicht verbauen.
Rostnarben in Bereich der Simmeringe wird der nicht mehr dicht oder hat keine Lebensdauer.

Über die Laufbuchse vom Zylinder kann man vorsichtig mit Schleifvlies drüber gehen, wenn dann keine "tiefen" rostnarben vorhanden sind ist alles gut.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Moerzwi 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 33
Beiträge: 23
Dabei seit: 08 / 2018
Moped(s): Simson S50 B1 (1976)
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Brauche Hilfe zu original Zylinder und Kurbelwelle für S50  -  Gepostet: 08.11.2018 - 13:46 Uhr  -  
@ckich: Danke für das schnelle Feedback!
Kolbenbolzen hat Rost... es gab aber auch einen neuen dazu. Das wäre nicht das Problem. Verkäufer sagt übrigens, einfach die Welle eine Nacht in Öl einlegen und schon ist sie wie neu(?). Nadellager sind, soweit ich das sehen kann, ohne Rost.

Aber ich denke ich schicke die Kurbelwelle dann zurück. Das war leider so auch nicht beschrieben und hatte mich sehr überrascht.

Beim Zylinder meinst du bei der Laufbuchse oben oder unten? Oder beides? :D

Ich habe mit dem Gedanken gespielt den Zylinder einfach mal sandstrahlen zu lassen? Habt ihr ne Meinung dazu?
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
Dieser Post wurde 3 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 08.11.2018 - 14:14 Uhr von Moerzwi.
nach unten nach oben
ckich 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Thüringen
Alter:
Beiträge: 960
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Brauche Hilfe zu original Zylinder und Kurbelwelle für S50  -  Gepostet: 08.11.2018 - 14:30 Uhr  -  
Kolbenbolzen hat Rost, Nadellager vom Kolbenbolzen ist da auch nicht mehr zu gebrauchen und womöglich auch schon rost im Pleuelauge.
Da gehe ich davon aus das der Bolzen vom unteren Pleuellager auch nicht besser ist.
In Öl legen hilft da nix wenn einmal Rostnarben da sind.

Ja unten kannst du den Rost mit Schleifvlies wegputzen, oben da kannst du auch Schleifpapier nehmen und die Fläche auf eine Glasplatte abziehen.
Allerdings meinte ich wenn in der laufbuche, da wo der Kolben läuft, wenn da was an Rost ist, mal vorsichtig drüber gehen.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Moerzwi 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 33
Beiträge: 23
Dabei seit: 08 / 2018
Moped(s): Simson S50 B1 (1976)
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Brauche Hilfe zu original Zylinder und Kurbelwelle für S50  -  Gepostet: 08.11.2018 - 15:07 Uhr  -  
Ok, verstehe.

Aber sandstrahlen macht dann nur Sinn, wenn ich die Laufbuchse rausnehme oder?
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
ckich 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Thüringen
Alter:
Beiträge: 960
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Brauche Hilfe zu original Zylinder und Kurbelwelle für S50  -  Gepostet: 08.11.2018 - 16:06 Uhr  -  
Laufbuchse rausnehme ???
Die ist eingeschrumpft.
Sandstrahlen macht kein Sinn, wenn dann Glasperlenstahlen und dann nur von Außen wenn die Kühlrippen verschmutzt sind aber nicht die Laufbuchse.
Wenn die Laufbuchse rostnarben hat muss der Zylinder geschliffen bzw. gehont werden, dann ist auch neuer Kolben nötig.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Moerzwi 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 33
Beiträge: 23
Dabei seit: 08 / 2018
Moped(s): Simson S50 B1 (1976)
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Brauche Hilfe zu original Zylinder und Kurbelwelle für S50  -  Gepostet: 08.11.2018 - 16:13 Uhr  -  
@ckich: Top. Danke!

Also auch, wenn die Laufbuchse innen etwas rostig aussieht auf den Bildern, wenn ich da mit dem Finger lang gehe, habe ich nur dreck dran...kein Rost... ich denke mal auswischen, sowie wie du es vorgeschlagen hast, sollte ausreichen.

Oben und unten werde ich dann mit dem Schleifvlies machen... kannst du eine bestimmte Körnung empfehlen?
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
ckich 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Thüringen
Alter:
Beiträge: 960
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Brauche Hilfe zu original Zylinder und Kurbelwelle für S50  -  Gepostet: 08.11.2018 - 17:13 Uhr  -  
Körnung Schleifvlies
Ich habe rotes und schwarz/graues, Körnung kann ich dir so jetzt nicht sagen. Rote ist glaube was gröber
Gehen tut beides dazu.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Paulisch 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: IRAQ  deutsch
Alter: 30
Beiträge: 305
Dabei seit: 08 / 2015
Moped(s): S51B2-4 Bj.86 | SR2 Bj. 1957/55cm³ | KR51/2 Bj.1985 | S50B Bj.75
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Brauche Hilfe zu original Zylinder und Kurbelwelle für S50  -  Gepostet: 10.11.2018 - 22:10 Uhr  -  
Ich nehme an das wird nur oberflächlich Rostflecken haben. Ohne Narben.
Du baust ja kein Uhrwerk zusammen.
Wenn die KW schön glatt ist an den Wedi-sitzen, Bau sie ein
Mit freundlichen Grüßen Pauli



"Die Erfahrung nimmt ein furchtbar hohes Schulgeld, aber sie lehrt wie sonst keiner."
Thomas Carlyle
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
ckich 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Thüringen
Alter:
Beiträge: 960
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Brauche Hilfe zu original Zylinder und Kurbelwelle für S50  -  Gepostet: 11.11.2018 - 10:51 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Paulisch

Ich nehme an das wird nur oberflächlich Rostflecken haben. Ohne Narben.
Du baust ja kein Uhrwerk zusammen.
Wenn die KW schön glatt ist an den Wedi-sitzen, Bau sie ein

Kolbenbolzen und das Nadellager haben Rost, da kann man davon ausgehen das es das untere Pleullager auch Rost hat.
Sehen kann man das ja sl nicht.
Mir wäre es zu Heiß, so eine KW zu verbauen, ist dann nur eine Frage wie schnell man dann ein Pleullageschaden hat.
Womöglich Zylinder und Motorgehäuse dann noch was ab bekommen als Folgeschaden..........
An den Nachbauwellen von MZA gibt es nichts zu meckern, sind sind sogar besser, speziell das untere Pleullager.
Deshalb kann ich überhaupt nicht verstehen warum man einer DDR Kurbelwelle nach rennt bzw. nach heult und womöglich ein Haufen Kohle da für hinlegt.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 11.11.2018 - 10:55 Uhr von ckich.
nach unten nach oben
Entevauler 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  LK Verden
Alter: 45
Beiträge: 163
Dabei seit: 06 / 2014
Moped(s): Simson S50 B2 elektronik Bj. 1978, Simson KR51/1 H Bj.1979, Honda NTV 650
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Brauche Hilfe zu original Zylinder und Kurbelwelle für S50  -  Gepostet: 15.11.2018 - 11:57 Uhr  -  
Moin.

Erstmal reinigen. Dann reibe die rostigen Teile mal mit Radglanz ein ( rotes Öl aus dem Fahrradladen ).
Das ist ein Öl, daß leichten Rost lösen kann und auch andere festgebackenen Geschichten.
Danach reinigen/abwischen. Dann begutachte die Teile.
Mit Schleifvlies kannst du dann immernoch arbeiten.

Rostnarben entfernt es natürlich nicht. Die Kurbelwelle würde ich auch nicht mehr verbauen.

Gruß Maik
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
Dieser Post wurde 2 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 15.11.2018 - 12:02 Uhr von Entevauler.
nach unten nach oben
Moerzwi 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 33
Beiträge: 23
Dabei seit: 08 / 2018
Moped(s): Simson S50 B1 (1976)
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Brauche Hilfe zu original Zylinder und Kurbelwelle für S50  -  Gepostet: 15.11.2018 - 15:53 Uhr  -  
Danke nochmal!

KW geht zurück.

Zylinder wird bearbeitet... ich lad mal Bilder hoch wenn ich fertig bin.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
 

Ähnliche Themen





Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 18.11.2018 - 09:56