schließen

Weiterführende Links

Simson Mopeds DDR   •   Simson Mopeds BRD   •   Motoren   •   Werkstatt   •   Moser Schaltpläne   •   Simson FAQ


Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Motorkauf Alt oder Neu?



MisterLou 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Ostfriesland
Alter:
Beiträge: 59
Dabei seit: 09 / 2017
Moped(s): S51E (1985)
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Motorkauf Alt oder Neu?  -  Gepostet: 09.10.2018 - 08:11 Uhr  -  
Wie auch immer.... das Meiste ist Öl. Rost konnte ich nur am Zylinderkopf ein paar kleine Stellen entdecken. Aber deshalb hatte ich ja das Thema eröffnet. Ich war nämlich drauf und dran, mir einen komplett neuen Motor aus Neuteilen zusammenzubauen. Im Endeffekt hat mich das Argument der Lagersitze dann dazu gebracht, einen gebrauchten Motor zu kaufen. Und da ich den gerne vor dem Kauf live sehen wollte, war die Auswahl nicht besonders groß. Das Gehäuse ist tadellos für sein Alter, ich habe eine Elektronikzündung dazu bekommen, alle anderen Teile machen einen guten Eindruck. Der ältere Herr, der den verkauft hat, bastelt/schraubt seit Jahrzehnten an Simson. Ich habe eine Stunde auf seiner Terasse gesessen und mir Geschichten angehört und unzählige alte Versicherungsheftchen und Betriebserlaubnissblättchen angeguckt. Alles original aus der DDR. Hab einen Blick in die Werkstatt werfen dürfen und hatte einen alten Auspuff in der Hand, der aus einem Stück gezogen war. Das hat sich damit schon gelohnt. Bei Problemen darf ich bei ihm vorbeifahren...
Ich denke, ich werde den Motor einfach irgendwann testen und sehen was passiert. Bis dahin dauert es wahrscheinlich noch etwas, es sei denn, ich finde die Zeit, das Ding in meine Enduro einzusetzen. Zumindest habe ich jetzt einen Motor, dessen Hälften Nummerngleich sind, der keine Ausbrüche hat und der (hoffentlich) nicht total verbastelt ist. Für einen Neuteilemotor hätte ich mehr ausgeben müssen, selbst wenn ich diesen Alten noch für 150€ regenerieren lassen muss. Also Antwort auf alles: je nach Zustand lieber den Altmotor.
————————————————————
"It is often said that before you die
your life passes before your eyes.
It is in fact true. It's called living." TP
————————————————————
Smart451|Golf6|Simson S51E|Simson ???
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 09.10.2018 - 08:13 Uhr von MisterLou.
nach unten nach oben
Paulisch 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: IRAQ  deutsch
Alter: 30
Beiträge: 292
Dabei seit: 08 / 2015
Moped(s): S51B2-4 Bj.86 | SR2 Bj. 1957/55cm³ | KR51/2 Bj.1985 | S50B Bj.75
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Motorkauf Alt oder Neu?  -  Gepostet: 10.10.2018 - 09:17 Uhr  -  
Zitat geschrieben von MisterLou"]
Gut. Ich werde den Kopf und Zylinder abnehmen und alles anschauen und hier ein paar Bilder reinstellen. Dann sehen wir ja, wie es alles aussieht. Vorsichtig damit umgehen und quasi einfahren muss ich das ja sowieso wenn es verbaut ist. Einen Ölwechsel muss ich ja auch noch machen.

Zack:
http://up.picr.de/34015547ci.jpg[/img]












[/


Bei Bild nr zwei hatte ich Rost vermutet.
Der Zylinderkoft kann nicht rosten, der ist aus Alu.
Mit freundlichen Grüßen Pauli



"Die Erfahrung nimmt ein furchtbar hohes Schulgeld, aber sie lehrt wie sonst keiner."
Thomas Carlyle
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
 

Ähnliche Themen





Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 20.10.2018 - 07:34