schließen

Weiterführende Links

Simson Mopeds DDR   •   Simson Mopeds BRD   •   Motoren   •   Werkstatt   •   Moser Schaltpläne   •   Simson FAQ


Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Krümmeranschluß an der S51B1-3 ist undicht

Neues Verschraubungsset mit Sicherungen montiert, dennoch undicht

Kleines Töfftöff 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 19
Dabei seit: 09 / 2018
Moped(s): S51-B3
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Krümmeranschluß an der S51B1-3 ist undicht  -  Gepostet: 09.09.2018 - 13:27 Uhr  -  
Hallo!
Ich habe mir eine alte S51 B1-3 zugelegt, um sie als Alltagsfahrzeug aufzuarbeiten. Das ganze Fahrzeug ist nach 34 Jahren übel heruntergeritten, wurde von einem "technisch versierten Landwirt" zurechtgebastelt, wenn was kaputt war und hat nie eine Werkstatt gesehn.
Bei den Reparaturen habe ich mir unter anderem den Auspuff vorgenommen, der am Zylinderanschluß undicht war. Es rauchte und tropfte heraus.

Ich baute ihn ab und bemerkte, daß die Mutter lose war und die Dichtungen fehlten. Dann habe ich den Aufpuff komplett zerlegt und jedes Teil einzeln mit einem Heißluftfön freigebrannt (Mach´es richtig, oder tu´garnichts!).
Dann habe ich ein Verschraubungsset eingebaut: Überwurfmutter, Fülldichtung, Zwischendichtung, Sicherungsblech und Verdrehsicherung.
Die Mutter ließ sich wegen dem Sicherungsblech nur schwer festziehen, überhaupt war die gesamte Verrohrung seltsam verzogen und ließ sich nur mühsam auf den Anschluß biegen.
Beim festziehen ging es wie gesagt schwer, aber ich wollte - ganz vorsichtig - keine Gewalt anwenden: Nach "fest" kommt "ab"

So, und nun tropft und qualmt der ganze Auspuff aus allen Verbindungsstellen, obwohl sie korrekt verschraubt und richtig festgezogen sind - die reinste Ölsardine :(

Bevor ich lange herumbastel, kaufe ich mir einen neuen Auspuff.
Was ich nun wissen möchte:
Wie bekomme ich die Überwurfmutter am Zylinder dicht?
Fällt Dein Tacho in den Mist weißt Du nicht wie schnell Du bist
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Tomber 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 519
Dabei seit: 04 / 2017
Moped(s): S 51/1 B mit 16N1-11; S51 B1-4 mit Vape-Zündung und modifizierter Elektrik; MZ ETZ 250 de luxe
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Krümmeranschluß an der S51B1-3 ist undicht  -  Gepostet: 09.09.2018 - 13:39 Uhr  -  
Hast du schonmal geprüft, ob der Krümmerflansch überhaupt bündig am Zylinder anliegt? Dazu den hinten (locker) montierten Auspuff mit auf richtige Länge eingeschoben Krümmer mal ohne alles andere ranhalten. Wenn ja, ist das eine gute Grundlage für die „Standard-Abdichtung“.

Dazu den Krümmer nochmal aus dem Auspuff ziehen und die erste Kupferdichtung bis zum Flansch schieben. Von der anderen Seite des Flansches legt man auch noch eine Dichtung.
In gleicher Weise wie beim obigen Überprüfen kann man auch den Krümmer in die richtige Position drehen, sodass er bündig mit dem Zylinder abschließt. Schaue hier wirklich gründlich aus verschiedenen Perspektiven und nimmt dir Zeit, bis es perfekt passt.

Zu den anderen Stellen des Auspuffes: Synthetisches Öl löst Ablagerungen von mineralischem Öl. Sollte trotz korrekter Montage von dem Dichtring am Endstück das undicht sein, bietet sich z.B. Auspuffmontagepaste an.

Gruß
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
Dieser Post wurde 3 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 09.09.2018 - 13:47 Uhr von Tomber.
nach unten nach oben
Kleines Töfftöff 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 19
Dabei seit: 09 / 2018
Moped(s): S51-B3
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Krümmeranschluß an der S51B1-3 ist undicht  -  Gepostet: 09.09.2018 - 15:03 Uhr  -  
Die Spannungen bei der Montage führe ich darauf zurück, daß der gesamte Auspuff verbogen wurde, als man versuchte da "irgendwas zurechtzubasteln". Vermutlich resultiert hieraus auch die Leckage am Zylinderanschluß.
Die Idee mit der Montagepaste werde ich nicht verfolgen, da ich einen schrecklichen und sinnlosen Aufwand fürchte - also kaufe ich mich gleich einen neuen "Topf" und schone meine Nerven.

Im Auspuff sind alle Ablagerungen mit einem Heißluftfön weggebrannt worden. Daß die Kiste qualmt ist normal, und was da tropft sind Reste des Synthetiköls.

Überhaupt rate ich zu Synthetiköl, da es keine Ablagerungen verursacht, die weggebrannt werden müßten, denn die Demontage des Auspuffs ist jedesmal eine nervtötende Fummelei.
Geld oder Nerven, in irgendeiner Währung zahlt man immer. Man kann sich aussuchen was billiger ist.

Nun die Frage, wie ich die Ölflecke im Hof wegbekomme :(
Fällt Dein Tacho in den Mist weißt Du nicht wie schnell Du bist
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
spätbremser 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  SACHSEN
Alter:
Beiträge: 282
Dabei seit: 05 / 2015
Moped(s): S50 B2 elektronik Umbau Lenkerarmatur ,Spiegel ,Fahrradtacho , AZV .MHW Anhänger
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Krümmeranschluß an der S51B1-3 ist undicht  -  Gepostet: 09.09.2018 - 19:18 Uhr  -  
Hallo ,mach als erstes nur ! den Krümmer fest .Und dann erst den Auspuff anbringen.So ist die Gefahr die Anlage ohne Spannungen am Zylinder anzubringen am geringsten.
Gruß Hartmut
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
 

Ähnliche Themen





Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 20.10.2018 - 07:35