schließen

Weiterführende Links

Simson Mopeds DDR   •   Simson Mopeds BRD   •   Motoren   •   Werkstatt   •   Moser Schaltpläne   •   Simson FAQ


Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Warnung vor Reimporten auf deutschen Märkten und gefälschten ABE's!

Beide Augen auf beim Simson-Moped-Kauf !!!

Tomber 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 519
Dabei seit: 04 / 2017
Moped(s): S 51/1 B mit 16N1-11; S51 B1-4 mit Vape-Zündung und modifizierter Elektrik; MZ ETZ 250 de luxe
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Warnung vor Reimporten auf deutschen Märkten !  -  Gepostet: 29.11.2017 - 20:41 Uhr  -  
Der hat aber ne schöne Geschichte drum rum gebastelt :-)
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
hallo-stege 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Moped Museum Munkbrarup
Alter:
Beiträge: 527
Dabei seit: 06 / 2008
Moped(s): Simson S 80 E, S83 OR, Sperber, Schwalbe 1964
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Warnung vor Reimporten auf deutschen Märkten !  -  Gepostet: 29.11.2017 - 21:02 Uhr  -  
Der bastelt immer schöne Geschichten drum herum ... ;)
50 ccm. 6,25 PS. 85 km/h.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
ckich 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Thüringen
Alter:
Beiträge: 960
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Warnung vor Reimporten auf deutschen Märkten !  -  Gepostet: 29.11.2017 - 21:39 Uhr  -  
Na da frag ich mich, warum denn noch keiner seinen Laden wegen Anstiftung zur Urkundenfälschung oder sowas in der Art zugemacht hat.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 29.11.2017 - 21:59 Uhr von Thoti.
nach unten nach oben
Struppi 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Warnung vor Reimporten auf deutschen Märkten !  -  Gepostet: 17.12.2017 - 20:05 Uhr  -  
Hallo,
nach geraumer Zeit des stillen Mitlesens habe ich mich dazu entschlossen, mich in eurem Forum anzumelden.

Ich finde das Niveau hier echt toll.

Entschuldigt mein forsches Handeln, aber ich habe nun vor, mir meine erste Simson zu kaufen.
Es soll ein Star Baujahr 1973 werden. Nun liest man ja oft vor Reimporten usw.

Leider kenne ich mich nicht so gut aus. Jedenfalls ist der Star soweit noch original, auf dem Typenschild etc ist auch kein cm50 oder Ähnliches vorzufinden.

Kann man nun anhand der FIN feststellen, ob es sich um eine ostdeutsche oder um eine exportierte Simson handelt?!

Die FIN lautet 3442528
Es wäre echt lieb von euch, wenn ihr mir helfen würdet - denn ich möchte keinem Schwindler aufliegen
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Rhodosmaris 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 1663
Dabei seit: 07 / 2014
Moped(s): S51/1B mit vielen Änderungen - siehe Signatur
Private Nachricht

Garage: anzeigen
versteckt
Betreff: Re: Warnung vor Reimporten auf deutschen Märkten !  -  Gepostet: 17.12.2017 - 21:08 Uhr  -  
Gibt es eine alte originale authentische Betriebserlaubnis oder eine vom KBA nachträglich ausgestellte ABE?

ciao Maris
LT60 Reso mit RZT RVF16N1-11 (76er HD), Enduro Auspuff mit AOA1, Zündschloß ZADI mit Kanzel S53 Alpha/Beta MS50 Sperber mit H4 Osram Nightbreaker, VAPE, 12V/7,2Ah Gelbatterie, MZ bzw. Enduro Federbeine, SR50 Telegabel, 17" Vorderrad, Enduro Kunststoff Kotflügel vorn, Enduro Gußgabelbrücke, S53OR Schwinge, mit LED beleuchteter Tacho, KOSO Display für Temperatur, Bordspannung undUhrzeit, digitaler Drehzahlmesser im Eigenbau
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Struppi 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Warnung vor Reimporten auf deutschen Märkten !  -  Gepostet: 18.12.2017 - 07:43 Uhr  -  
Nein, eben nicht. Ich müsste mir eben eine neue Betriebserlaubnis vom KBA holen..
Was ja kein Problem sein sollte - sofern es kein Export war.

Aber bevor ich ins Klo greife, wollte ich eben mal fragen..
Anhänge an diesem Beitrag:


Dateiname: m-konversation-anhang.jpg Herunterladen
Dateigröße: 38.82 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 876

Dieser Post gefällt bisher niemandem.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 18.12.2017 - 07:46 Uhr von Struppi.
nach unten nach oben
Lajos51 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 22
Dabei seit: 05 / 2016
Moped(s): SR50B-4, Simson Star, S50
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Stars in Ungarn  -  Gepostet: 18.12.2017 - 10:28 Uhr  -  
Hallo Liebe Simson Freunde!
Soweit ich informiert bin waren in dem siebziger Jahren bei uns in Ungarn die Typen Star und Schwalbe Zulassungspflichtig und wurden als Zweisitzer Zugelassen! Die waren deshalb nicht gedrosselt auf 40kmh.Das kam erst später als diese Pflicht in Ungarn weg war! Danach war in der Typenbezeichnung wie zb. an meine Roller SR5040H. Das bedeutet dass es sich um eine Export handelt! Demnach durfte bei der Neuzulassung keine Problemen geben!
Ich bin gespant ob du diese Star Zugelassen kriegst! Ich bitte dich um Nachricht diesbezüglich! :danke:

Mit beste Simson Grüsse
Lajos 51
Anhänge an diesem Beitrag:


Dateiname: Simson 4.jpg Herunterladen
Dateigröße: 407.01 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 889

Lajos51
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
ckich 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Thüringen
Alter:
Beiträge: 960
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Warnung vor Reimporten auf deutschen Märkten !  -  Gepostet: 18.12.2017 - 12:32 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Lajos51

Soweit ich informiert bin waren in dem siebziger Jahren bei uns in Ungarn die Typen Star und Schwalbe Zulassungspflichtig und wurden als Zweisitzer Zugelassen! Die waren deshalb nicht gedrosselt auf 40kmh.Das kam erst später als diese Pflicht in Ungarn weg war! Danach war in der Typenbezeichnung wie zb. an meine Roller SR5040H. Das bedeutet dass es sich um eine Export handelt! Demnach durfte bei der Neuzulassung keine Problemen geben!
Ich bin gespant ob du diese Star Zugelassen kriegst! Ich bitte dich um Nachricht diesbezüglich! :danke:
Mit beste Simson Grüsse
Lajos 51


Sorry, aber das die als Zweisitzer Zugelassen wurde, Zweifel ich an.
Auf den Bild von dir sieht man keine Sozius-Fußrasten und auch keine Aufnahmen für diese, so wie man es an vielen anderen Ungarn- Star`s, 1er /2er Schwalben usw. sieht.
Meines Wissens durften Mopeds in Ungarn nur Solo und maximal 50km/h fahren.
Ab ein bestimmten Baujahr nur noch 40Km/h, diese 40km/h Regelung muss 1989/90 in Ungarn wahrscheinlich in Kraft getreten sein, da ich noch kein ältere Simson mit H-40 Kennung gesehen habe.
Die 40Km/h Varianten der S51 und des SR50 hatten H-40 oder nur H auf den Typenschild stehen und waren auf 40km/h gedrosselt.
Vielleicht bestand die möglich in Ungarn sie als Leichkraftrad/Motorrad zu zulassen und waren so zweitsitzig. ?????

Kleinkrafträder werden in Deutschland nicht zugelassen, man benötigt nur eine Betriebserlaubnis und Versicherungsnachweis.
Eine Betriebserlaubnis für ein Ungar-Reimport zu bekommen ist an für sich auch nicht das Problem.
Allerdings muss dazu eine Einzelabnahmen gemacht werden, die nicht billig ist und da zählten die aktuellen Bundesdeutschen Gesetze (STVZO) und nach diesen gibt und gab es kein Kleinkraftrad das 60km/h darf. Bis 2002 maximal 50km/h danach nur 45km/h.
Nur die Mopeds (dazu zählen auch Jawa`s) die eine Betriebserlaubnis durch das KTA der DDR bekammen, dürfen laut Einigungsvertrag (zwischen der BRD und der DDR) maximal 60km/h fahren und nur diese bekommen ein Zweitschrift vom KBA.
Reimporte egal vorher sie kommen, bekommen diese Zweitschrift nicht, da diese keine 60Km/h Betriebserlaubnis des KTA haben. Deswegen sind die Simson-Reimporte mehr oder weniger uninteressant und werden nichtsahnenden Interessenten meistens
untergeschoben.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Struppi 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Warnung vor Reimporten auf deutschen Märkten !  -  Gepostet: 18.12.2017 - 14:30 Uhr  -  
Ich sehe darin auch kein Problem, dass ich für sie Papiere bekomme. Nur, sie wird mir halt als ostdeutsch angepriesen: Papiere über KBA, kein Problem...

Aber naja, ihr wisst ja..

Soviel ich weiß, könnte @hallo-stege vielleicht etwas zu berichten?!

Ich werd sie mir ja nicht kaufen, wenn sie danach -nach eventuell kostspieligem Behördengang - nur 45 km/h laufen darf. Das ist für mich uninteressant.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Lajos51 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 22
Dabei seit: 05 / 2016
Moped(s): SR50B-4, Simson Star, S50
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Stars in Ungarn  -  Gepostet: 18.12.2017 - 15:53 Uhr  -  
Hallo Liebe Simson Freunde!
Ich habe keine Sozius-rasten drann weil ich nicht für nötig gehalten hab! Ich werde mich bei den ungarischen Behörden erkundigen wie es damals war !
Mfg.
Lajos 51
Lajos51
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
ckich 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Thüringen
Alter:
Beiträge: 960
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Warnung vor Reimporten auf deutschen Märkten !  -  Gepostet: 18.12.2017 - 16:43 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Struppi

Ich werd sie mir ja nicht kaufen, wenn sie danach -nach eventuell kostspieligem Behördengang - nur 45 km/h laufen darf. Das ist für mich uninteressant.


Nach meine wissen 50Km/h weil sie vor 2002 gebaut wurde.

Lässt sich mit den Verkäufer nicht Reden, das einer von euch den Antrag stellt, eh ihr den kauf perfekt macht ?
Ist doch für beide eine Seiten eine Sicherheit und vermeidet Streitigkeiten.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Struppi 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Warnung vor Reimporten auf deutschen Märkten !  -  Gepostet: 18.12.2017 - 16:50 Uhr  -  
Also meines Wissens geht es doch da nicht um das Baujahr, sondern um dass Jahr der erstmaligen Zulassung auf Bundesgebiet, oder irre ich da? :gruebel:

Ja, darüber lässt sich bestimmt reden...

Nur hätte es mich im Vorfeld eben interessiert, da ich sie dann natürlich günstiger bekommen würde, würde ich die Papiere selbst beantragen.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
hallo-stege 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Moped Museum Munkbrarup
Alter:
Beiträge: 527
Dabei seit: 06 / 2008
Moped(s): Simson S 80 E, S83 OR, Sperber, Schwalbe 1964
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Warnung vor Reimporten auf deutschen Märkten !  -  Gepostet: 18.12.2017 - 18:04 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Struppi

Also meines Wissens geht es doch da nicht um das Baujahr, sondern um dass Jahr der erstmaligen Zulassung auf Bundesgebiet, oder irre ich da? :gruebel:


Es gelten bei Re-Importen immer die zum Zeitpunkt des Baujahres in der BRD gültigen Vorschriften, man darf natürlich auch neuere anwenden (daher die 50 km/h, welche in der BRD ab 1986 erlaubt waren). Nur die DDR-Ausnahme (60 km/h) gilt natürlich nicht ...

Es gab in Ungarn 2 Arten von Staren, eine gedrosselte Ausführung, 40 km/h, diese ist auf dem Typenschild oder auf dem Rahmenrohr unterhalb vom Tank mit "CM50" gekennzeichnet. Ausserdem gab es eine "ungedrosselte" 60 km/h Ausführung, diese ist wohl nicht besonders gekennzeichnet, hat ungarische Papiere und z.B. einen großen Nummernschildhalter.

PS: Lass einfach den Verkäufer die Papiere besorgen ;)

Gruss von Frank
50 ccm. 6,25 PS. 85 km/h.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Onkel Erich 
Friemler
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  V
Alter:
Beiträge: 269
Dabei seit: 11 / 2013
Moped(s): Erst mal nix, nur ne kleine Honda Rebel 125
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Warnung vor Reimporten auf deutschen Märkten !  -  Gepostet: 18.12.2017 - 19:34 Uhr  -  
Zitat
da ich sie dann natürlich günstiger bekommen würde, würde ich die Papiere selbst beantragen.
Um wieviel günstiger? Um den Betrag, welcher die KBA-Geschichte kosten würde + eine kleine Aufwandsentschädigung? Dann verzichte auf die Ersparnis und verhandle vom Verkäufer die Betriebserlaubnis dazu.
Oder bedeutend günstiger? Bedenke, es hat niemand was zu verschenken, also Finger weg.
Das Leben ist viel zu kurz um beim Schalten zu Kuppeln!
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
Dieser Post wurde 2 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 18.12.2017 - 19:35 Uhr von Onkel Erich.
nach unten nach oben
Struppi 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Warnung vor Reimporten auf deutschen Märkten !  -  Gepostet: 18.12.2017 - 19:43 Uhr  -  
Bedeutend günstiger.. :-|
Ja, ihr habt schon recht... Zu verschenken hat niemand etwas, andererseits...
Ich habe den Glauben in die Menschheit noch nicht gänzlich verloren - ein paar ehrliche, nicht nur monetär Getriebene muss es doch auch noch geben. :gruebel:

Wie gesagt, es ist ein guter Preis, der Verkäufer macht einen netten Eindruck (Ja, ich weiß.. :* ), auch, weil es sich um einen älteren Herren handelt..
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
 

Ähnliche Themen





Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 18.11.2018 - 09:58