schließen

Weiterführende Links

Simson Mopeds DDR   •   Simson Mopeds BRD   •   Motoren   •   Werkstatt   •   Moser Schaltpläne   •   Simson FAQ


Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Innerer Schalthebel gewechselt

Erfahrungsbericht einer Reparatur (an einer KR51/2)

Clind 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 1
Dabei seit: 08 / 2013
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Innerer Schalthebel gewechselt  -  Gepostet: 15.08.2013 - 20:48 Uhr  -  
Hallo allerseits,
nachdem mir dieses Forum schon einige Male gute Hilfestellung geleistet hat, will ich mich nun mal mit einem kleinen Erfahrungsbericht 'bedanken'. :)

Das Problem: Der Schalthebel ließ sich bewegen, ohne daß sich die Gänge schalten lassen. Die Klemmung auf der Hohlwelle war OK, nach Demontage des Schalthebels ließ sich die Hohlwelle von Hand durchdrehen.
Aufgrund einiger Forenbeiträge lag die Vermutung eines gebrochenen inneren Schalthebels nahe; also raus mit dem Getriebeöl, Deckel abschrauben und mal nachschauen:



Schon am zweiten Punkt war meinem Tatendrang erstmal ein Ende gesetzt; die Schrauben wehrten sich standhaft, gelöst zu werden (man beachte auch die etwas deplazierte Sechskantschraube unten). Erst mit dem Einsatz von Meißel und Hammer ging es dann:



Und da war der Übeltäter auch:



Weitere Recherchen brachten mir die benötigten Teile:

  • 1 Schalthebel Innen s51
  • 1 Kupplungsdeckeldichtung S51,SR50,KR51/2
  • 1 ADDINOL GL80W, Getriebeöl
  • 1 Dichtring A14 x 18 KUPFER für Ölablaßschraube S51
  • 1 Dichtring für Ölkontrollschraube S51, KR51/2
  • 1 Schraubensatz Schwalbe KR51/2 Motor (Gehäuse und Deckel)

und aus eher optischen Gründen
  • 1 Plastik Verschlußschrauben rot/schwarz mit 0-Ring
  • 1 Gummi - Fußschalthebelbelag KR


Diese waren, Dienstags bestellt, am Donnerstag morgen schon im Haus:



Weiter irgendwo im Forum gelesen: Die Schaltwelle muß zum Einbau des inneren Schalthebels in der Stellung 'Leerlauf' stehen, wo sie natürlich nicht stand; aber nach Festgurten der Kupplung ließ sie sich mit einem Schraubendreher in die richtige Stellung knippen:

Dritter (?) Gang




Leerlauf


Und schon ließ sich alles bestens montieren:




Nach Montage des Deckels mit der neuen Dichtung und den neuen Schrauben ein erster Trockentest ohne Öl; Schalten ging wieder, nur blieb leider der Schalthebel einfach stehen, ohne sich per Federkraft wieder in seine Grundstellung zu bewegen. Hier schienen etwas andere Maße der neuen Hohlwelle verantwortlich zu sein. Die Lösung war der Einbau einer zweiten Deckeldichtung, hierdurch wurde die Klemmung verhindert:



Öl drauf:



... und alles war wieder gut.

Ich wünsche allzeit gute Fahrt - man liest sich ;)

Christian
Dieser Post gefällt 3 Benutzern.
nach unten nach oben
**Lenhard** 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  bei Haldensleben
Alter:
Beiträge: 323
Dabei seit: 08 / 2012
Moped(s): S51 B1
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Innerer Schalthebel gewechselt  -  Gepostet: 16.08.2013 - 12:32 Uhr  -  
an deiner stelle hätt ich statt der schlitz-schrauben für den motordeckel gleich die inbus-variante gekauft. sieht zum einen besser aus (naja, bei der schwalbe sieht mans ja nich so...) und lässt sich auch tausendmal besser lösen als die ollen schlitz-schrauben... ;)

aber so als bebilderte führung 1A :top:
"Schnellaaaa, packt alle meine Belustigungsutensilien ein, spannt den Motor ein, keilt die Riemenscheibe aus, füllt Futter in den Tank, mir will loos!"
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Bolle 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 124
Dabei seit: 03 / 2010
Moped(s): SR50 B4 Vape MWH/RB, KR51/2 E, S50 B1
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Innerer Schalthebel gewechselt  -  Gepostet: 16.08.2013 - 17:08 Uhr  -  
Den O-Ring der auf der Kickstarterwelle sitzt, hätte ich auch gewechselt.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Meister-Röhrich 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Winterlingen
Alter:
Beiträge: 699
Dabei seit: 10 / 2006
Moped(s): SR 4-2/1; SR 4-4; Krause Duo
Private Nachricht MSN/WLM

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Innerer Schalthebel gewechselt  -  Gepostet: 16.08.2013 - 18:35 Uhr  -  
Super Anleitung, da kann mit dem Laptop neben dem Moped ja quasi alles Punkt für Punkt nachmachen :)

Aber was hättest du nur gemacht wenn du den bunten Zurrgurt nicht gehabt hättest? ;)
Mit Erdbeerquark im linken Ohr kommt dir alles leiser vor...
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Rakku 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 1084
Dabei seit: 08 / 2012
Moped(s): S51/1 B
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Innerer Schalthebel gewechselt  -  Gepostet: 16.08.2013 - 18:48 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Meister-Röhrich
Super Anleitung, da kann mit dem Laptop neben dem Moped ja quasi alles Punkt für Punkt nachmachen :)

Aber was hättest du nur gemacht wenn du den bunten Zurrgurt nicht gehabt hättest? ;)


Sich ne zweite Person holen die die Kupplung zieht :D
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Simsonfahrer91 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kassel
Alter:
Beiträge: 98
Dabei seit: 05 / 2012
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Innerer Schalthebel gewechselt  -  Gepostet: 30.08.2013 - 20:56 Uhr  -  
Zitat geschrieben von **Lenhard**
an deiner stelle hätt ich statt der schlitz-schrauben für den motordeckel gleich die inbus-variante gekauft. sieht zum einen besser aus (naja, bei der schwalbe sieht mans ja nicht so...) und lässt sich auch tausendmal besser lösen als die ollen schlitz-schrauben... ;)

aber so als bebilderte führung 1A :top:


Ich hatte bei meiner das selbe übel mit den schrauben.
Musste eine schraube sogar Abflexen weil der Schlitz koplett im A.... war.
Hab die schrauben dann auch gegen Imbus VA schrauben ausgetauscht


Versteh auch nicht warum sich die nicht lösen lassen. Dreck kommt ja nicht dran und verrosten tuhen die nicht da in den löchern immer etwas Öl ist.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Roberto 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Herzberg EE
Alter:
Beiträge: 3545
Dabei seit: 08 / 2008
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Innerer Schalthebel gewechselt  -  Gepostet: 30.08.2013 - 21:08 Uhr  -  
Das Problem dieser Schrauben ist eigentlich der Schraubendreher als Werkzeug. Die meisten Schraubendreher sind leicht konisch. Somit dreht man sie immer aus dem Schlitz welcher dadurch immer mehr vergriesgnaddelt und der Schraubenkopf unbrauchbar wird. Die Schraube erscheint fester als sie wirklich ist.
Das besten ist man nimmt einen großen Schraubendreher und feilt die Klinge vorn flach und richtig kantig, also so dass es nicht mehr konisch ist. Im Idealfall ist der Schraubendreher so groß dass er nach dem feilen perfekt im Schlitz der Schraube sitzt.
[url=http://www.quick-ticker.de][img]http://www.quick-ticker.de/ticker/01/c9ca50903796fae6e9a165bb763414bb.png[/img][/url]
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
makersting 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Ostfriesland
Alter:
Beiträge: 36
Dabei seit: 11 / 2013
Moped(s): KR51/2N, 2*Honda Dax
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Innerer Schalthebel gewechselt  -  Gepostet: 03.11.2013 - 16:49 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Simsonfahrer91
...habe die schrauben dann auch gegen Imbus VA schrauben ausgetauscht.
VA fördert bei Anwesenheit von Feuchtigkeit mit der Zeit die Korrosion der Alugewinde des Gehäuses. Das ist letztlich noch schlechter als eine festsitzende Nicht-VA-Schraube.

Von Imbus bin ich auch wieder ab. Beim Einschrauben neigt man dazu mit zuviel Schmackes an die Sache zu gehen. Und beim Rausdrehen sind die auch schneller rund, als man meint. Verzinkte Schlitzschrauben in Kombination mit einem passenden Schraubendreher (Roberto hat es sehr passend beschrieben!) sind so verkehrt nicht.
Das musste ich auch erst durch Try&Error lernen.

Gruß
Martin
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
jhm79 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Lüneburg
Alter: 38
Beiträge: 2
Dabei seit: 06 / 2017
Moped(s): KR 51/2
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Innerer Schalthebel gewechselt  -  Gepostet: 25.06.2017 - 17:44 Uhr  -  
Moin!
Dank Deiner großartigen Anleitung habe ich die erste ernsthafte Reperatur an meiner Schwalbe ohne Probleme durchführen können
Vielen Dank dafür!!!

Beste Grüße aus Lüneburg,
Jan.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 25.06.2017 - 17:45 Uhr von jhm79.
nach unten nach oben
karlossi 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Kleinmachnow bei Berlin
Alter: 40
Beiträge: 4664
Dabei seit: 12 / 2009
Moped(s): Star SR4-2/1 Bj.:´69 mit Vape-Zündung; S51N Bj.:´87 mit 4-Gang-Motor mit LT60 Reso-Zylinder, digitalen Koso-Instrumenten, Blinkeranlage, Zadi-Zündschloss, Vape-Zündung und Alarmanlage; SR50/1C Bj.:´86 mit Vape-Zündung, 60ccm-Zylinder und E-Start
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Innerer Schalthebel gewechselt  -  Gepostet: 25.06.2017 - 21:03 Uhr  -  
Das find ich immer irgendwie lustig. Irgendwelche uralten Themen können neue Mitglieder immer hervorragend wieder ausgraben. Aber Forenregeln, welche kurz vorher akzeptiert wurden, einhalten das funktioniert nicht, die werden gnadenlos, ohne Sie gelesen zu haben, ignoriert. :klatsch:
Wer Reifen auf die Straße brät, hat ein 2 Takt Heizgerät!
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
jhm79 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Lüneburg
Alter: 38
Beiträge: 2
Dabei seit: 06 / 2017
Moped(s): KR 51/2
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Innerer Schalthebel gewechselt  -  Gepostet: 27.06.2017 - 09:48 Uhr  -  
Ganz einfach: Google hat das ganz alte Thema ausgegraben (ich war auf der Suche nach Bildern vom korrekten Sitz der Hohlwelle). Als meine Schwalbe wieder schaltete, fand ich es angebracht mich hier anzumelden und direkt zu bedanken. Vielleicht nicht ganz regelkonform, ich fand´s aber angebracht.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
Dieser Post wurde 2 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 27.06.2017 - 09:52 Uhr von jhm79.
nach unten nach oben
Thoti 
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Müritzer
Alter: 41
Beiträge: 18428
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S51 B2-4, S53 E (Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
versteckt
Betreff: Re: Innerer Schalthebel gewechselt  -  Gepostet: 27.06.2017 - 09:54 Uhr  -  
Karlossi meinte den fehlenden Eintrag des Mopeds im Profil.
Einen alten Beitrag "auszugraben" ist nicht verboten, Lob und Dank erst recht nicht ;)
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 27.06.2017 - 09:56 Uhr von Thoti.
nach unten nach oben
bassist 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 2
Dabei seit: 09 / 2017
Moped(s): KR 51/2 L (Bj. 1981), KR 51/2 E (Bj. 1984), Kawasaki VN 1700 (Bj. 2010)
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Innerer Schalthebel gewechselt  -  Gepostet: 26.09.2017 - 21:30 Uhr  -  
Ich habe beim Austausch der beiden alten, verrosteten Hebel (Kickstarter- und Schalthebel) den Fehler gemacht, den neuen Kickstarterhebel eine Idee zu nahe an den Schalthebel bzw. die Hohlwelle zu setzen (da muß ein Spalt sein!).
Bei ersten Antritt hat´s dann den inneren Schalthebel gefetzt...
:stinkig:

Weiß garrnicht, wie ich die Repatatur ohne Deine Anleitung geschafft hätte.
Daher auch von meiner Seite ganz herzlichen Dank!
:danke:
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
 

Ähnliche Themen





Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 19.10.2017 - 00:22